PEMBA

PEMBA

swirl with line

ENTDECKEN SIE PEMBA

swirl 2

Pemba ist die Hauptstadt der Provinz Cabo Delgado und liegt auf der Halbinsel von Pemba Bay.  

Im Zentrum der Stadt gibt es einen authentischen lokalen Markt, auch Souk genannt, wo man allerlei künstlerische und handwerkliche Produkte als auch traditionelle Silberwaren erstehen kann. Pemba ist bekannt für seine idealen Bedingungen für verschiedenste Wassersportaktivitäten. Die nahe vor der Küste befindlichen Korallenriffe sind ein Paradies für Taucher.  

Ein ideales Reiseziel für alle diejenigen, die die besondere Atmosphäre der verschiedenen Kulturen, Spaß und Erholung suchen. Die Auswahl an Restaurants, Hotels und Entertainmentangebote machen diese reizvolle Küstenstadt besonders attraktiv. 

Pemba wird wöchentlich von Johannesburg aus angeflogen und ist daher sehr gut erreichbar. Die Stadt ist auch Zwischenstation für all diejenigen, die weiter auf die Inseln des Quirimbas Archipels und den Quirimbas Nationalpark reisen wollen.

BESTE REISEZEIT

swirl 2

 

Mai bis November
Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen bei 28C.
Dezember bis April
Sehr heiß mit starken Regenfällen und Monsunwinden während der Regenzeit.

JETZT ANFRAGEN

Company

Your Name (required)

Your Email (required)

Validate Email (required)

Nationality (required)

Interested In (required)

Notes

Folgen Sie uns

Follow by Email
Facebook
Facebook
Twitter
SHARE

HIGHLIGHTS

EXPLORE PEMBA: your Guide will take you on a journey through the City, including the Banguia Village Market, Maconde Arts and Crafts, the slave trade fort at Ponta Romero Lighthouse, the gigantic Nacole Baobab Tree and Paquitequete, where traditional Dhows are made.

PEMBA: Ihr Guide wird Ihnen auf einer Tour durch die Stadt, den Banguia Markt, Maconde Arts & Crafts und das ehemalige Sklaven-Fort beim Ponta Romero Leuchtturm zeigen und Sie zum gigantischen Nacole Baobab Baum und Paquitequete bringen, wo die traditionellen Dhow Segelboote hergestellt werden.

NKWITA LAKE: Explore prolific bird life at the lake which is a permanent wetland and attracts flocks of migrant and wader birds.

NKWITA SEE: Erkunden Sie die reiche Vogelwelt am Nkwita See. Das permanente Feuchtbiotop ist ein Magnet für zahlreiche Zug- und Wattvogelschwärme.

QUIRIMBAS NATIONAL PARK: 13km north of Pemba, explore the conservation project structured to protect the rich marine life and local community fishing activities.

QUIRIMBAS NATIONAL PARK: Der 13km nördlich von Pemba beginnende Nationalpark ist ein Naturschutzprojekt, um das besondere Marine Habitat sowie die lokalen Kleinfischer zu schützen. 

SCUBA DIVING OFF THE QUIRIMBAS ISLANDS: explore the extensive coral reefs which attract dolphins, turtles,  hump-back whales and sunfish.

TAUCHGÄNGE VON DEN QUIRIMBAS INSELN: Erkunden Sie auf einem Tauchgang die beeindruckenden Korallenriffe, die zahlreiche Meerestiere wie Delfine, Schildkröten, Wale und Sonnenbarsche anziehen. 

FISHING: The Pemba region is one of the hottest fishing spots in Africa – perhaps even the world.

ANGELN: Die Region um Pemba ist einer der beliebtesten Angel-Hotspots in Afrika - vielleicht sogar der Beste weltweit. 

ERLEBNISSE IN PEMBA

swirl 2

Faszination Südliches Afrika

Faszinierendes südliches Afrika Was Sie erwartet 3 Nächte Kapstadt / Südafrika 2 Nächte NamibRand /Namibia 2 Nächte Chief Island / Botswana 2 Nächte Thornybush / Südafrika 4 Nächte Vamizi Island/Quirimbas/Mosambik Detailiertes Itinerary Tag 1 – Kapstadt Fahrer und privater Reiseleiter warten schon am Flughafen auf Sie. Nach nur kurzer Fahrt erreichen Sie eine der feinsten […]

Entdecken Sie die ultimativen „Bucket Liste“ Reiseziele im südlichen Afrika

Entdecken Sie die ultimativen ‚Bucket List‘ Reiseziele im südlichen Afrika WAS SIE ERWARTET Das südliche Afrika sollte auf keiner „Bucket Liste“ fehlen. Beginnen Sie Ihr individuelles Abenteuer in Kapstadt und machen Sie sich auf, die beiden Weltkulturerbestätten – Tafelberg und Robben Island – zu besuchen. Im Kap Weinland verkosten Sie inmitten der atemberaubenden Landschaft preisgekrönte Weine und […]